Damen und Herren 40 weiter auf Erfolgskurs

Herren in Unterzahl

 

Den Herren bleibt in dieser Saison das Verletzungspech treu. So trat man diese Woche die Reise nach Stuttgart-Asemwald nur zu dritt an. Vor dem ersten Spiel war man schon relativ aussichtslos mit 0:2 im Rückstand, was auch in den Matches nicht mehr korrigiert werden konnte. Der Klassenerhalt ist mit dieser erneuten Niederlage in weite Ferne gerückt.

 

 

Herren 40 schlagen Leonberg 2

 

Einen glatten 6:0 Heimsieg erspielten sich die Herren 40 am Samstag gegen die Gäste aus Leonberg. Alle Spiele wurden recht deutlich gewonnen. Lediglich Thomas Keck, an Nummer eins gesetzt, musste sich bis in den Match-Tiebreak vorkämpfen. Er behielt jedoch die Oberhand und gewann mit 10:8. Platz zwei in der Tabelle konnte mit diesem Sieg gefestigt werden. Am Samstag, den 06.07. findet das nächste Heimspiel um 14 Uhr gegen den TC Hochdorf 1 statt.

 

 

Rabenschwarzer Tag der Herren 50

 

Im Auswärtsspiel bei der TA TV Altdorf 1 gab es für die Herren 50 des TC Neuweiler leider nichts Zählbares zu holen. Die Gastgeber fertigten unsere 50er glatt mit 0:9 ab. Nur Rolf Nonnenmann hatte die Chance einen Punkt zu holen, scheiterte aber schließlich im Macht-Tiebreak. Nächsten Samstag treten die Herren 50 um 14 Uhr dann beim TC Nufringen an.

 

 

Damen schwimmen weiter auf Erfolgswelle

 

Mit 5:1 schickten die Damen ihre Gäste aus Gäufelden ohne wirkliche Siegchancen wieder nach Hause. Erneut konnten die Damen des TC Neuweiler eine gute Leistung abrufen und knüpften damit an die Erfolge der Vorwochen an. Eva und Ute Veyhl, Claudia Girrbach gewannen ihre Matches. Sabine Großmann unterlag unglücklich im Match-Tiebreak. Mit zwei Doppelsiegen wurde der verdiente Heimsieg dann vollends perfekt gemacht. Weiter auf Platz zwei hoffen die Damen auf einen Ausrutscher des Tabellenführers aus Weil im Schönbuch. Aus eigener Kraft kann am Sonntag, dem 07.07. bei der TA SV Böblingen 3 nur der zweite Platz gefestigt werden.

 

 

KIDsCup weiter im Pech

 

Eine denkbar unglückliche und knappe Niederlage war das Ergebnis gegen die Gäste aus Straubenhardt. Matches 3:3, Sätze 6:6, Spiele 27:28. Nur ein Spiel Differenz war ausschlaggebend für diese Niederlage. Savill Eyerdam, Sonja Klink holten Punkte mit ihren Einzelsiegen und wieder Savill Eyerdam mit Noah Cossio holten noch einen Punkt mit ihrem Doppel. Leider sollte es in der Endabrechnung nicht für einen Sieg reichen.